Webcam & Standort

Unser Hotel gehört zur Gemeinde von Ghiffa, Provinz von Verbania, auf der Piemonteser Seite des Lago Maggiore.


Direkt am Ufersee gelegen, ist das Hotel ideal für diejenigen, die die Seelandschaft lieben, die sich durch ihr blaues, liebliches Wasser und das üppige Grün der Hügellandschaft auszeichnet.

In der Hotelumgebung ist es möglich sich verschiedenen Tätigkeiten zu widmen: angefangen von Spaziergängen, Shopping in den Stadtzentren, bis hin zu Wassersportaktivitäten und Bootsausflügen.
Der Tourismus am Lago Maggiore eignet sich für jede Jahreszeit dank des ausgeglichenen Klimas: mild im Winter und frisch im Sommer.
Es bleibt Ihnen nichts anderes übrig als diese wunderschöne Landschaft zu erkunden, die das Hotel in Ghiffa umgibt, indem Sie sich einen Urlaub gönnen und der Entspannung, der Sonne und dem Sport widmen.

 

Lago Maggiore Verbania
Hotel Ghiffa empfiehlt seinen Gästen interessante Ausflugsrouten, um die Schönheit und Sehenswürdigkeiten des Lago Maggiore kennenzulernen, die absolut erlebt und persönlich entdeckt werden müssen.

Die “Borromäischen Inseln”
Die Inseln liegen direkt vor Pallanza, und sind als Besuchsziel am Lago Maggiore als absolut sehenswert einzutragen.
Die “Mutterinsel“ ist die größte und die typischste der Inseln. Der Palast der Familie Borromeo ist mit prachtvollen Möbeln eingerichtet und der englische Garten ist reich an exotischen Pflanzen und Vögeln.
Die „Schöne Insel“ ist ebenso von bezaubernder Pracht, dank des stattlichen Anwesens und der gepflegten Gartenanlagen.
Die “Fischerinsel“ ist die kleinste, ein Dörfchen mit vielen Restaurants und romantischen Gassen.

Der Botanische Garten von Villa Taranto
Dem Ort Pallanza ist der Garten von einem schottischen Kapitän, Liebhaber der Botanik, vermacht worden. Das botanische Kulturerbe besteht aus 1000 nicht einheimischen Pflanzen und circa 20.000 Pflanzenarten, unter ihnen sind einige seltene Exemplare.

Der Naturpark “Grosses Tal”
Mitten in der Provinz Verbania befindet sich der Nationalpark Val Grande, ein Naturreservat, reich an Wanderwegen und –routen. Die Wasserläufe und Fauna ist derart bemerkenswert, daß es als das beste Wildnisgebiet Europas gilt. Es kommen gerne Touristen, um Exkursionen zu unternehmen und um das Territorium anhand von erfahrenen Führern zu entdecken.

Naturpark “Der Heiligen Dreifaltigkeit”
Nur wenige Schritte vom 4 Sterne Hotel in Ghiffa gelegen ist dieser Park ein optimales Ziel zur Wanderung inmitten der Natur.

Cadorna Linie (Linea Cadorna)
Im Gebiet zwischen Varese und dem Kanton Ticino schlängeln sich verschiedene Wanderwege inmitten der historischen Befestigungen, die auf den Ersten Weltkrieg zurückgehen.

 

WEBCAM